*

Offline Jo

  • *****
  • 222
  • Geschlecht: Männlich
    • JoLichter.de
WebDAV mit ownCloud
« am: 01. März 2014, 17:42:54 »
Hier geht es darum, wie man WebDAV Konten mit ownCloud synchronisieren
*** getestet mit Linux KDE 4.12 (Kernel 3.11), Evolution 3.23, ownCloud 6.01 und iOS 7.0.6 ***

ownCloud ist eine freie Open-Source Software die euch eine Wolke für Daten zur Verfügung stellt. Im Gegensatz zu Google, Dropbox & Co Diensten kann ownCloud auf einem privaten Server ohne Zusatzkosten installiert werden. Damit können sensible Daten besser geschützt werden!

Mir geht es weniger um die Dateien in der Wolke, mehr um meine Kontakte und den Kalender. Diese sind bei mir auf 3 Endgeräten Dank ownCloud immer synchron.

Viele Endgeräte unterstützen inzwischen WebDAV (Web-based Distributed Authoring and Versioning), dass ist ein offener Standard zur Bereitstellung von Dateien im Internet.

Entweder ihr installiert euch ownCloud auf euren NAS, PC (benötigt Apache 2, PHP 5.3 oder höher und MySQL) oder wie ich, gleich auf einem eigenen SSL-Server.



Das ownCloud-Adressbuch fügt man in Evolution per WebDav wie folgt ein.

Zuerst geht man in seiner ownCloud auf Kontakte, dann auf das Symbol Einstellungen, dann weiter auf das Symbol CardDAV Verbindung. Nun erscheint der Pfad wo die Adressen in der ownCloud abgelegt sind. Dieser sieht in der Regel so in etwa aus:

https://SERVER.TLD/remote.php/carddav/addressbooks/BENUTZERNAME/kontakte

Diesen Pfad kopiert ihr und tragt das in Evolution ein. Datei -> Neu -> Adressbuch. Im angezeigten Fenster wählt ihr bei Art WebDAV aus, vergibt einen Namen und tragt bei der Adresse per einfügen, den zuvor kopierten Link ein. Unter der Adresse wird noch der Benutzername eingetragen und mit OK bestätigt (siehe Bild im Anhang).

Wählt man nun das neu erstellte Adressbuch an, erfolgt in Evolution noch die Passwort-Abfrage. Nach der Bestätigung werden nun alle Adressen aus der ownCloud geladen.



Den ownCloud-Kalender könnt ihr in Evolution per CalDav eintragen, Datei -> Neu -> Kalender (CalDav):
https://SERVER.TLD/remote.php/caldav/calendars/BENUTZERNAME/defaultcalendar



Beim iPhone sind die URL's für WebDAV anders!

CardDAV URL der ownCloud lautet für ios7
SERVER.TLD/remote.php/carddav/principals/BENUTZERNAME

CalDAV URL der ownCloud lautet für ios7
SERVER.TLD/remote.php/caldav/principals/BENUTZERNAME


Leider gibt es unter iOS7 wohl einen WebDAV Bug!  :confused:

iOS7 versucht die Zugangsdaten möglichst selbst herauszufinden. Das ohne Erfolg!
Gibt man die Serveradresse bei ownCloud ohne http:// bzw. https:// ein, erhält man zwar ein OK von iOS, aber die Kontaktliste bleibt leer. Tipp: Gebt die Serveradresse mit http:// bzw. https:// an, dann kommt es zwar zur Fehlermeldung, welche ihr dann ignorieren müsst und sichert den Account trotzdem.

 :-[
« Letzte Änderung: 02. März 2014, 12:15:37 von Jo »