*

Offline Jo

  • *****
  • 236
  • Geschlecht: Männlich
    • JoLichter.de
CEWE Fotobuch
« am: 19. September 2010, 12:45:00 »
Hallo Linux Freunde!

Aldi nur für Windows: Linux und Mac ist zu exklusiv!

So - oder ähnlich, ist dieses Thema in vielen Foren zu lesen und eine Aussage vom Aldi.

OK, kein Problem - auf nimmer wiedersehen Aldi  :p


Ich mache ungern Werbesachen, aber hier muss ich mal eine Ausnahme machen, da unter Linux ein Fotobuch durchaus sinnvoll ist und in den Packetquellen keines zu finden ist.

Hier also meine Alternative*:
 "Meine CEWE FOTOWELT" als Handelspartner-Version (z.B. Amazon.de):  www.cewe.de   - ohne Gewähr!   :wink:


Dieses Fotobuch ist Testsieger in vielen Testberichten.

CEWE bietet die Software auch für MAC und Linux an.
Das ist ein schnelles, stabiles und einfach zu bedienendes Fotobuch Programm (Qt4-Version).

Installationsanweisung:

1) Download der gepackten Datei "setup_OnlineFotoservice.tgz"
2) Mit dem Dateibrowser (z.B. Nautilus) die Datei öffnen und entpacken.
3) Die Datei "install.pl" mit dem Dateibrowser starten - wichtig: "Im Terminal ausführen" anklicken! Oder direkt per Terminal: ./install.pl
4) Alles weitere macht das Installationsscript. Dabei wird die Neueste Version des Programms aus dem Internet geladen.
5) Das Programm installiert alles in das /home Verzeichnis und legt einen Starter auf dem Desktop an.

CEWE stellt damit ein sehr gut durchdachtes Programm zur Verfügung. So werden z.B. während die Benutzerdaten erfasst werden, die Dateien im Hintergrund zum Shop hoch geladen. Zahlbar per Karte, Rechnung oder Bankabbuchung.
Tip: Auf den Hilfsassistenten beim Erstellen eines Fotobuches würde ich verzichten. Bessere Ergebnisse bekommt ihr, wenn die Bilder manuell per Drag & Drop ins Buch einfügt werden. Auch würde ich den Cache auf /tmp umstellten, damit dieser beim Neustart des PCs gelöscht wird.

Ja, es geht auch ohne Aldi, denn wir Linux und MAC-User sind exklusiv!
 

  :-[    O0



* Hierbei handelt es sich um Drittsoftware (third party)!

Das bedeutet, dass ihr damit die Sicherheit von Linux evt. vermindert. Solche Drittsoftware wird nicht über den Paketverwalter aktualisiert. Das Programm hat eine eigene Update Funktion, die benutzt werden sollte.
Da das Programm nur ins /home installiert wird, sind keine Root-Rechte notwendig und eine gewisse Sicherheit ist dadurch gewährt.

Wer aber auf ganz sicher gehen will, sollte einen neuen User mit beschränkten Rechten anlegen und das Fotobuch dort installieren.
« Letzte Änderung: 26. September 2013, 21:00:37 von Jo »

*

Offline Jo

  • *****
  • 236
  • Geschlecht: Männlich
    • JoLichter.de
Re: CEWE Fotobuch
« Antwort #1 am: 25. Mai 2011, 20:14:08 »
Nachtrag zur Version 4.7.x

Ubuntu 64Bit benötigt die 32Bit Bibliotheken "ia32-libs" und "lib32gomp1"!
Installiert diese einfach per Terminal:
sudo apt-get install ia32-libs lib32gomp1
Sonst könnt ihr das Fotobuch nicht starten und bekommt eine Fehlermeldung wie "fehlende Bibliothek libgomp.so.1" oder so was (nur per Terminal zu sehen).

 :wink:
« Letzte Änderung: 26. September 2013, 23:16:02 von Jo »

*

Offline Jo

  • *****
  • 236
  • Geschlecht: Männlich
    • JoLichter.de
Antw:CEWE Fotobuch
« Antwort #2 am: 26. September 2013, 23:19:56 »
Version 5.x ist raus und die gibt es für 32Bit als auch 64Bit Linux.

PS: Pixum ist ein Fotodienstleister in Köln mit eigenem Versanddienst, dessen Software ebenso unter Linux rennt und die Fotobücher werden bei CEWE produziert.

Damit ihr das Programm auch unter Linux updaten könnt, wird noch "xterm" und "perl" benötigt:
sudo apt-get install xterm perl
« Letzte Änderung: 04. Juni 2014, 15:49:57 von Jo »