*

Offline Wolle

  • ***
  • 137
  • Geschlecht: Männlich
Ubuntu schaltet nicht aus
« am: 08. Juli 2010, 20:39:53 »
Dieses Problem scheint es wohl bei "älteren" PCs zu geben.
Hier drei Lösungsmöglichkeiten;

1.
Prüft ob im Bios ACPI eingeschaltet ist.

2.
Bei mir gibt es keine ACPI-Einstellungen im Bios.
Daher habe ich in der Kernel commandline "acpi=force" eingetragen.
Datei /etc/default/grub

Per gedit im Terminal bearbeiten: gksudo gedit /etc/default/grub

die Zeile
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"
erweitert um acpi=force und splash löschen, also:
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet acpi=force"

Dann sudo update-grub ausführen und nach dem nächsten Boot fährt alles bestens runter.

3.
Falls das nicht funktioniert, könnte auch der Eintrag "noapic, nolapic" helfen (Danke für den Hinweis Cheffi ;-):

#GRUB_CMDLINE_LINUX=""
GRUB_CMDLINE_LINUX="noapic, nolapic"


Dann würde das evt. so aussehen:

GRUB_DEFAULT=0
#GRUB_HIDDEN_TIMEOUT=0
GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET=true
GRUB_TIMEOUT=4
GRUB_DISTRIBUTOR=`lsb_release -i -s 2> /dev/null || echo Debian`
#GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet acpi=force"
#GRUB_CMDLINE_LINUX=""
GRUB_CMDLINE_LINUX="noapic, nolapic"

.....
.....


Nach dem editieren und speichern nicht vergessen: sudo update-grub


Alles natürlich ohne Garantie und Backup nicht vergessen!!!   :wink:
« Letzte Änderung: 23. Dezember 2016, 20:35:23 von Jo »